Hochzeit mit Hindernissen

Freitag 30.06.2017 20:30 Uhr
Michael Köhlmeier – Erzählung Ensemble Leones – Musik

Ruine Dobra
3594 Franzen
Waldviertel

 

Einzel-Karten kaufen
→ 3-Tages-Pass kaufen

 

 

Niemand weiß besser zu erzählen als Michael Köhlmeier. Er entführt in die Irrungen und Wirrungen des Nibelungenliedes: der dramatische Aufstieg und Fall der Burgunden, die meist letale Werbung um scheinbar unerreichbare Frauen.

Was erzählend eskaliert, wird vom Ensemble Leones mittels gesungener Strophen des gedichteten Epos auf eigens rekonstruierten Melodien gespiegelt.

Zwar erzählt das Nibelungenlied äußerst dramatisch vom Aufstieg und Untergang der Burgunden, doch bildet stets die Werbung um scheinbar unerreichbare Frauen die Eckpfeiler der Geschichte.

Gleich ob Siegfried und Kriemhilde, Gunther und Brünhilde oder schließlich Etzel und schon wieder Kriemhilde – die der Legende nach sogar in Wien heirateten – stets sind das Erringen der Dame, die Heirat oder die Ehe Ausgangspunkt für die nächste Eskalationsstufe: wobei Siegfrieds Ermordung an der Quelle dabei einen der Höhepunkte darstellt.

Zu den Erzählungen aus dem Nibelungenlied durch Michael Köhlmeier spielt Ensemble Leones ausgewählte Aventiuren – „Abenteuer“ – des in singbaren Strophen gedichteten Epos auf eigens rekonstruierte Melodien.

Michael Köhlmeier

– Erzählung

Michael Köhlmeier wurde 1949 in Hard am Bodensee geboren und wuchs in Hohenems/Vorarlberg auf. In den Jahren 1970 – 1976 studierte er Germanistik und Politologie in Marburg sowie Mathematik und Philosophie in Gießen und Frankfurt.

Schon sein 1982 erschienener Debütroman „Der Peverl Toni und seine abenteuerliche Reise durch meinen Kopf“ fand große Beachtung. Köhlmeier schrieb zahlreiche Drehbücher, Hörspiele, Theaterstücke, Novellen und Romane.

Bekannt wurde Köhlmeier dem breiten Publikum unter anderem durch Rundfunk- und TV-Sendungen, in der er die Sagen des klassischen Altertums neu erzählt.

1983 wurde er mit dem Rauriser Literaturpreis des Landes Salzburg, 1988 mit dem Johann-Peter-Hebel-Preis für Literatur des Landes Baden-Württemberg, 1995 für sein Gesamtwerk mit dem Manès-Sperber-Preis, 1996 mit dem Anton-Wildgans-Preis der österreichischen Industrie und 2001 mit dem Ehrenpreis des Vorarlberger Buchhandels ausgezeichnet.

Er ist mit der Schriftstellerin Monika Helfer verheiratet und lebt in Hohenems/Vorarlberg.

Ensemble Leones

– Musik

Das auf Frühe Musik spezialisierte Ensemble Leones hat sich unter Leitung von Marc Lewon über die Jahre einen exzellenten Ruf bei Publikum und Fachpresse erarbeitet.

Hier sind ausnahmslos Spezialisten am Werk, die ihre Arbeit durch genaue Kenntnis der originalen Quellen und eine verinnerlichte Vertrautheit mit den historischen Musikstilen untermauern und ihre Konzerte gleichzeitig zu einem virtuosen und lebendigen Klangerlebnis werden lassen.

Ein Markenzeichen ist die Entdeckung bislang unbekannter Werke aus Mittelalter und Renaissance. Hier setzt das Ensemble Leones mit Pionierarbeit und Neuinterpretationen in ihren Konzerten und von der Kritik ausgezeichneten CD-Einspielungen – Preisträger des International Classical Music Awards 2016 – neue ästhetische Akzente.

Das Ensemble, dessen Mitglieder unter anderem der Talentschmiede der Schola Cantorum Basiliensis, der berühmten Schweizer Hochschule für Alte Musik entstammen, konzertiert mit großem Erfolg auf den Bühnen renommierter Festivals wie dem Stockholm Early Music Festival, dem Heidelberger Frühling, RheinVokal, den Niedersächsischen Musiktagen, Oude Muziek Utrecht, oder AMUZ/Laus Polyphoniae in Antwerpen.

Besetzung Klangraum Dobra 2017:
Grace Newcombe – Gesang
Hanna Marti – Gesang, Harfe
Raitis Grigalis – Gesang
Baptiste Romain – Vielle, Crwth, Dudelsack
Marc Lewon – Gesang, Quinterne, Citole; Leitung

www.leones.de
www.facebook.com/ensemble.leones