Wolfram Berger

Wolfram Berger wurde 1945 in Graz geboren und war nach seiner Schauspielausbildung zunächst am Grazer Schauspielhaus engagiert, es folgte eine Bilderbuchkarriere mit jeweils mehrjährigen Engagements  in Basel, Zürich, Stuttgart und Bochum.
Seit 1980 arbeitet er als freischaffender Schauspieler, Regisseur, Kabarettist, Sänger, Entertainer und Produzent bei Film, Theater, Radio und TV.

Er wurde für seine Tätigkeit mehrfach ausgezeichnet: 
Kabarettpreis „Salzburger Stier“ 1997, „Schauspieler des Jahres“ ORF 2001, „Nestroy 2004“ mit Kabinetttheater Wien, Preis der deutschen Schallplattenkritik 2008 und 2010 (“Verdi” und “Wölflisches Gejandl ..)
Zahlreiche Hörbücher und CDs: „Wölflisches Gejandl einer bayerischen Schwittersmutter” – Wolfram Berger x4, „Der Mann ohne Eigenschaften“ von Robert Musil, „Verdi“ von Franz Werfel, „Beichte eines Mörders“ von Joseph Roth, “Die Großherzogin von Gerolstein” von J. Offenbach / Karl Kraus, u.a.